Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback
   2.09.17 13:19
    Uhwefwi ufhweifhw wnfjwe
   2.09.17 13:19
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf
   3.09.17 00:54
    Bfhuwe fwbihfwei wbfeihf


http://myblog.de/marieparis

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Ok, du darfst dich betrinken, aber nicht auf der Brücke!

Die französische Notengebung ist der Teufel. 20 Punkte kann man maximal erreichen, mit 10 Punkten hat man gerade so bestanden. Im letzten Test hab' ich 9 Punkte. Und diesmal nicht, weil ich einfach nix kann in Ökonomie sondern weil ich mich verrechnet hab. Formel richtig angewendet, Schritte alle top, aber leider mit den falschen Zahlen.Null Punkte auf 'ne komplette Aufgabe. Schon mal was von Folgefehler gehört?! Dafür hat Pons.de auch keine Übersetzung parat. Schwarzgeärgert hab' ich mich! Aber witzigerweise kann man das auch ganz anders sehen, nämlich französisch. Eine Kommilitonin war zufrieden mit dem gleichen Ergebnis. „Ist doch gut, dann brauchst du zum Bestehen in der Endklausur nur noch 11 Punkte!“

An der Seine passierte auch etwas sehr französisches. Wir saßen zufrieden um unser Bier und ein paar Weinflaschen herum, wie's sich gehört und genossen unser Dasein. Wir taten das auf der Pont des Arts, ist in etwa vergleichbar mit Rheinchillerei in Mainz und Weiherchillerei in Lu. Alle sind da, alle sind froh, in der Luft schwirren Mücken. ABER: Polizisten auch! Halten Ordnung, oder sowas. Meinetwegen, da kann's ja schon mal hoch hergehen mit der Jugend! Und am Wasser ist es ja auch nicht ungefährlich. ABER: Um Punkt elf wurden wir allen Ernstes von der Brücke geschickt. Wegen des Alkohols. Wir hatten seit neun da gesessen und getrunken, aber um elf Uhr muss laut Gesetz die Trinkerei unterlassen werden. Der Polizist war offensichtlich selbst peinlich berührt von seiner Pflicht, aber was soll er machen? Er muss ja mittlerweile auch verschleierten Frauen ein Bußgeld aufbrummen. Totaler Blödsinn. Und jetzt kommt's: Fünf Meter weiter weg, nicht mehr auf der Brücke, aber direkt am Seineufer – durften wir unseren Alk wieder auspacken. Denn wenn man nicht auf der Brücke trinkt, ist die Gefahr des Reinfallens anscheinend gebannt. Haha. Direkt neben den Polizisten AUF DER BRÜCKE, zogen ein paar Checker übrigens so richtig einen durch. Welch Duft sich da zu den Mücken gesellte, himmlisch! Und offenbar legal.

 

Schöne Pont des Arts

 

 

Das passiert, wenn man an der Seine Wahrheit oder Pflicht spielt!

 

 

So ein Hausboot ist was Feines <3

 

 

Briefkästen für die Hausboote

 

 

 

 

 

1.5.11 18:18
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung